Classic Cars

VW T1 Samba 23-Fenster

Art: Kleinbus
Baujahr: 01.06.1963
Motor: Boxermotor Luftgekühlt
Zylinder: 4
Hubraum: 1600 ccm
Leistung: 44PS
Getriebe: Viergang-Schaltgetriebe Heckantrieb
Kilometerstand: Gesamtstand ist nicht exakt bekannt.
Farbe: Rot
Polster: Grau
Besonderheit: H-Kennzeichen  Samba 23 Fenster

Historisches

Auf Basis des VW Käfer wurde der Urbulli entwickelt.

Der T1 war das erste Modell des VW-Busses, der offiziell VW Transporter und intern Typ 2 genannt wurde. Nach dem VW Käfer, intern Typ 1, war der VW-Bus die zweite Baureihe des VW-Werkes für die zivile Nutzung.

Der Transporter T1 wurde ab 1950 zur Marktreife gebracht und bis 1967 gebaut. Der Wagen, der während seiner Bauzeit Marktführer war, gilt als ein Symbol des deutschen Wirtschaftswunders. Als Spitzemodell produzierte VW den Samba. Der hier angebotene Bulli wurde laut Volkswagen Zertifikat als Original Samba ausgeliefert und ist eine der seltenen 23 Fenster Versionen.

Zubehör

  • Chromräder ( Originalräder werden mitgeliefert)
  • Faltdach
  • Einstiegsleiste
  • 9-Sitzer
  • Safari Frontfenster 
  • Banjo Lenkrad
  • austellbare Seitenfenster 
  • Westfallia Anhänger

Vorgeschichte / Besitzer

im Jahr 2000 vom Zweitbesitzer in Österreich erworben und in 2 Jahren Arbeit umfangreich überholt. Seit 2003 rollt er nun auf deutschen Straßen.

Restauration

2000 bis 2003 wurde die Karosserie komplett zerlegt, umfangreich restauriert und neu lackiert.

  • Bremsanlage, Stossdämpfer, Vorderachse und Lenkung wurden im Zuge der Restauration überholt und zum Teil erneuert.
  • Die Bodengruppe wurde 2002 entrostet und lackiert
  • Im Zuge der umfangreichen Restauration wurde 2003 auch der Motor erneuert und auf 1600 ccm Hubraum erhöht. Ein Originalmotor ist vorhanden.
  • Die Innenaustattung wurde 2003 ebenfalls originalgetreu überholt und gepolstert.

Fazit

Kaum ein anderes Auto hat weltweit buchstäblich so viel bewegt wie der VW Transporter. In mittlerweile fünf Generationen hat der große Bruder des Käfers als Held von Händlern und Handwerkern erst die aufkeimende Wirtschaft im Nachkriegsdeutschland in Fahrt gebracht, dann wurde er in den Sechzigern zur Heimat der Hippies und als handliches Wohnmobil ein Urlaubsapartment auf Rädern. Insbesondere der Samba ist mittlerweile Kult. Dieser Kultstaus zeigt sich in den Sammlerpreisen . Im Juni 2011 wurde bei einer US Auktion ein Samba für 217.800 US Dollar versteigert. Im Vergleich zum Auktionsergebnis, ist der hier angebotene Samba ein faires Angebot mit Wertsteigerungspotential.

Ihr Preis:

Auf Anfrage  

Im Kundenauftrag § 25 a Differenzbesteuert
Irrtum + Zwischenverkauf vorbehalten

{BreezingForms : Kontakt, 1, 0}